Dienstag, 11. August 2015

Anderer Leute Babys - Teil 2

Noch ein ungezeigtes Geburtsgeschenk ist dieses Set hier. Nicht ganz aktuell, der beschenkte kleine Mann läuft inzwischen :-) Aber dass ihr nichts falsches denkt: das Set kam damals sogar einigermaßen pünktlich zur Geburt! Gewünscht war nämlich wieder ein personalisierter Pucksack, wie ich ihn unter anderem schon vor Jahren für den großen Bruder genäht hatte, und den kann man schlecht erst nach einem Jahr ausliefern...

Ein ganz so umfangreiches Set wie beim großen Bruder habe ich allerdings nicht geschafft. Zum Pucksäckchen gab es nur eine passende U-Heft-Hülle und für die Puppe des Großen, seinem "Baby", ein Zwillings-Säckchen.








Schnitt Pucksäckchen Baby: selbstgemacht
Schnitt Pucksäckchen Puppe: selbstgemacht
Schnitt U-Heft-Hülle: selbstgemacht

Dieses Set hat auch wieder eine große Applikation und den Namen, den ich mit der Nähmaschine genäht und nicht gestickt habe. Das mag ich irgendwie lieber, weil man es beliebig groß machen , beliebig Schriften wählen und diese dann auch noch schön passend zum Motiv "verbiegen" kann . Und letztlich geht es auch nicht wirklich länger, als erst mal die Nähmaschine zur Stickmaschine umzubauen...

Jetzt, wo ich die Bilder so anschaue, bekomme ich direkt Lust, auch noch ein neues Pucksäckchen fürs Baby zu nähen, aber eigentlich hoffe ich ja, dass ich diese Zeit jetzt nicht mehr haben werde... Aber so während einem Mittagsschläfchen... Geht ja eigentlich fix...

Mit diesem Set besuche ich heute wieder den Made4Boys und den Sew-Mini-Blog.

Euch grüße ich herzlich
Hanna

Kommentare:

  1. Sehr süß! Und die Schrift ist schön geworden! Wie hast Du die Schrift so schön hinbekommen? Ich hoffe, dass ich noch Zeit zum Nähen habe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yva, ich drucke mir die Schrift immer in entsprechender Größe aus und übertrage sie auf auswaschbaren Vlies. Den Stecke ich auf die rechte Seite des Stoffs an die richtige Stelle. Unter die linke Seite bügle ich noch mal Fixiervlies bei dehnbaren Stoffen und bei Webware lege ich einfachen Stickvlies drunter.
      Dann beginne ich beim ersten Buchstaben mit einem 3fschen Geradestich mit eher kleiner Stichlänge (je kleiner die Schrift, je kleiner die Stichlänge) die Buchstaben nachzunähnen. Das funktioniert wie bei Applikationen. Bei engen Radien musst Du immer wieder die Nadel versenken und von Hand den Stoff ein bisschen drehen. Und immer schön langsam nähen... Anfangs braucht es etwas Übung, dann geht's irgendwann ganz fix.
      Ich hab noch nicht mal mehr Lust zu nähen... Bete nur noch, dass es endlich losgeht. Naja, die Lust wird schon wieder kommen... LG Hanna

      Löschen
  2. Ein wirklich wunderschönes Set!

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hanna,
    was für ein hübsche Geburtsgeschenke! Ich habe eine Linkparty zum Thema Applikationen gestartet und würde mich riesig freuen, wenn Du mitmachst - mit diesem süßen Set und gern auch weiteren Werken mit Applikation:
    https://carlanaeht.wordpress.com/2015/07/13/linkparty-applikationen-jetzt-gehts-los/
    Sei lieb gegrüßt, Carla.

    AntwortenLöschen