Dienstag, 12. März 2013

Männergeschenke

Frau huscha ist zurück im Leben!
Und deshalb zeige ich mich auch mal wieder hier, wenn auch erst mal nur mit einer Kleinigkeit. Es geht noch in langsamen Schritten voran...
Meine letzten Wochen waren nun nicht so schön... Erst habe ich Wechsel meine Kinder über Wochen gesundgepflegt, um zum Dank selbst mit Pfeifferschem Drüsenfieber gepaart mit Keuchhusten belohnt zu werden.
Mir ging es so schlecht, dass ich an vielen Tagen nicht mal das Bett verlassen konnte und hier alles, aber auch wirklich alles zum totalen Stillstand gekommen ist.
Für mich eine sehr neue Erfahrung und ich habe mich auch furchtbar schwer damit getan, aber als ich es dann akzeptieren konnte, dass nun einfach mal wirklich nichts geht, war es dann auch ganz gemütlich. Ich habe gelesen und gelesen. Fast 4000 Buchseiten. Soviel wie vermutlich die letzten Jahre nicht!

Nun bin ich also wieder auf den Beinen und Ihr könnte Euch denken, dass mein Mammut-Projekt 2013 - unser Hausumbau - mich nicht gerade sanft wieder in Empfang genommen hat. Aber noch bin ich optimistisch!
Trotzdem hat es mich sogar am Wochenende ein bisschen an die Nähmaschine gelockt, nachdem mein Papa sich mal wieder was von mir gewünscht hat.
Klein, aber fein und ein prima Einstieg, um die 4-wöchige Zwangs-Nähpause zu beenden!

Für meinen Vater gab es eine iPod-Hülle, die er beim Sport auf dem Trainingsfahrrad benutzen kann, ohne eine Tasche zu brauchen, in der er ihn unterbringen kann und die ihm nicht im Weg rumbaumelt.

Ich habe mich nun mal an einer Tasche mit Gummi für den Oberarm versucht und hoffe, dass sich das auch in der Praxis bewährt...

Natürlich mit Lasche zum Verschließen, damit das gute Stück nicht versehentlich einen Abgang macht...



Schnitt iPod-Hülle: selbstgemacht

So, meine Lieben.
Ich hoffe, nun gibt es wieder häufiger von mir zu lesen!
Ich jedenfalls habe Euch gewaltig vermisst und ich muss jetzt auch erst mal ordentlich nachlesen!

Liebe Grüße von
Hanna

Kommentare:

  1. Liebe Hanna,
    es ist schön, daß es dir wieder besser geht.
    Schick dir ganz viele Drücker.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ach du heiliger Bimbam, das klingt ja nicht schön :o( Aber gut, dass es dir nun wieder besser geht!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen