Mittwoch, 13. Mai 2015

MMM: Geburtstagskleid mit Babybauch

Bei diesem fantastischen Sommerwetter trage ich heute natürlich mein neues Kleid, das ich mir letzte Woche noch schnell zum Geburtstag genäht habe.
Ich bin sehr stolz -ich dieses Jahr habe ich es endlich mal wieder geschafft, mich selbst zu benähen!

Je runder mein Bauch in den letzten Wochen geworden ist, umso mehr Lust hatte ich, mir noch mal ein richtig schönes Kleid für die Schwangerschaft zu nähen. Ein passender Stoff lag schon lange hier herum und wartete auf Verwendung.

Aber irgendwie war ich unsicher, wie ich es umsetzen sollte. Zum Glück kam Frau Kichererbse zu Besuch und nach einem kleinen spontanen Brainstorming und Stoff-an-Frau-Drapieren, war die Lust und Idee da: abends hielt ich mein neues Kleid in den Händen!

Die Fotos sind deshalb auch nicht von heute, sondern von meinem Geburtstag am Samstag selbst, als wir einen wunderschönen Ausflug zur Landesgartenschau in Landau gemacht hatten, die natürlich die allerbeste Fotokulisse für mein florales Geburtstagskleid war.

Deshalb jetzt auch keinen Text mehr, sondern gaaanz viele schöne Bilder von Kleid und Bauch.














Schnitt Maxikleid: selbstgebastelt

Der Stoff ist ein Viskose-Jersey-Coupon vom Stoffmarkt und etliche Jahre alt... Und (wieder mal) quer zum Fadenlauf verwendet, weil mir das Muster mit der horizontalen Unterteilung einfach 1000x besser gefallen hat. Der Schnitt ist sehr freestyle. Da habe ich einfach mal drauf losgeschnitten und genäht.
Die Spaghetti-Träger habe ich aus farblich passenden Jerseyresten geflochten und hinten in der Mitte der Passe V-förmig angenäht. Leider gibt es davon kein einziges Bild, dabei gefällt mir die Rückenansicht so gut!

Ich bin rundum glücklich mit meinem neuen Kleid. Es sieht einfach voll nach Sommer aus und trotzdem hat es durch die Maxi-Länge auch was Elegantes. Und überhaupt ist der Babybauch da drin so schön verpackt (wobei das sicher auch ohne Bauch genauso gut wirken würde...).

Seit langem reihe ich mich heute mal wieder in die Runde der MeMade-Mädels ein und bin schon gespannt, was es dort zu entdecken gibt!

Euch einen schönen Sonnentag.
Eure Hanna

Donnerstag, 7. Mai 2015

Heißgeliebt

... und unglaublich schlecht fotografiert ist mein Post von heute...

Schon sehr lange wünscht sich meine Tochter mal wieder ein neues selbstgemachtes Nachthemd. An sich ist es ja kein Ding, ich weiß auch nicht, weshalb da wirklich JAHRE nix draus wurde...

Als ich dann vor auch schon sehr langer Zeit bei der Lieblingstante die schöne "Abendsegen"-Stickerei entdeckt habe, war immerhin mal der Vorsatz gefasst...
Aber dann fehlte mir der passende Stoff. Und als ich den bei S&S entdeckt hatte, fehlte die Zeit und als ich es dann dann ganz endlich zu Weihnachten nähen wollte, war mir schlecht...

Im März dann, da hat es endlich geklappt. Die Stickerei raubte mir zwar fast den letzten Nerv. Vor allem der Text ging wirklich Stunden! Immer wieder ist der Faden gerissen, weil er so dicht gestickt ist. Ich hab alle Tricks probiert. Anderer Stoff, anderer Vlies, anderer Faden, neue Nadel. Nix half, außer Geduld...

Aber als die Engelchen dann mal fertig waren, da lief es wie geschmiert. Und das Nachthemd ging wirklich direkt von der Maschine mit meiner Tochter ins Bettchen.

Deshalb nach Tagen auch erst schon ziemlich verzogene und verknitterte Fotos bei ganz schlechtem Licht...
Macht nix, man sieht, dass es geliebt und getragen ist...





Schnitt Nachthemd: vom Lieblingsnachthemd abgenommen

Ich herze Euch
Hanna

Montag, 4. Mai 2015

Kleiner großer Handwerker

Nicht mehr ganz aktuell, aber auch noch nicht gezeigt, ist der Werkzeuggürtel für meinen Sohn, der am Wochenende mal wieder schwer im Einsatz war.

Ich hatte ihn genäht, als hier zu Hause die Baustelle noch sehr in Aktion war und die Kinder überraschenderweise doch immer wieder gerne dabei waren.

Ständig flog zwischen dem Erwachsenenwerkzeug auch die Kinderversion herum.... Zum besseren Wiederfinden und weil es eh cooler ist, hat der Sohnemann also einen Werkzeuggürtel bekommen.

Und da der Kumpel auch so ein Schaffer ist, hat es für ihn gleich noch einen zum Geburtstag dazugegeben...





Idee Werkzeuggürtel: Anleitung vom Himbeerkamel 

Genäht habe ich ihn nach der Anleitung vom Himbeerkamel. Allerdings habe ich es etwas verändert. Die Grundplatte ist bei mir nur ein dickes Stück Kunstfilz mit 5mm, auf das ich die Taschen und Schlaufen aufgenäht habe.
Beim nächsten würde ich das Ganze noch etwas verbreitern, da die einzelnen Taschen doch sehr schmal geworden sind und nicht alles hineinpasst.
Die Werkzeuge habe ich aus Lederresten appliziert und natürlich musste Reflektorband mit drauf, weil das so schön Baustelle ist...





Auch wenn es bei uns zum Glück so nicht mehr aussieht, der Gürtel kommt trotzdem oft zum Einsatz und ist wirklich ein fixgemachtes Jungsgeschenk. Deshalb wandert der heute auch zum Made4BOYS-Blog, wo man noch mehr tolle Inspirationen findet...

Euch liebe Grüße
Hanna

Donnerstag, 30. April 2015

Hochaktuell...

Fast frisch von der Maschine gehüpft ist dieses Shirt für meine Tochter.
Ihr merkt, ich werde hier im Blog wieder besser :-)

Das war der letzte Stoff vom Stoffmarkt im Herbst, den ich noch nicht angeschnitten habe! Ich bin stolz auf mich. Meistens schaffe ich nicht, all das zu nähen, was ich mir vorgenommen habe... Da diesmal aber im Frühjahr der Stoffmarkt für mich ausgefallen ist, hab ich brav am Stoffabbau gearbeitet...

Den Stoff hatte sich meine Tochter natürlich selbst ausgesucht. Die Glitzersterne waren aber ein Überraschungsmitbringsel aus dem Allgäu. Da war ich mir meiner Sache sicher!

Der Schnitt (schon wieder) Lina. Der sitzt bei Ihr einfach richtig gut...

Und so ist das auch - schwupps - zum neuen Lieblingsshirt mutiert und ist seit Sonntag am Kind und macht, wie man sieht, alles mit.








Schnitt T-Shirt:  Ebook Lina von ki-da-doo

Ich wünsche Euch allen ein schönes langes Wochenende und uns allen hoffentlich genausoviel Sonne wie auf den Bildern!
Liebe Grüße von
Hanna 

Dienstag, 28. April 2015

Frühlingstage

Bei allerschönstem Frühlingswetter wurde am Wochenende mal wieder das diesjährige Geburtstagskleid ausgeführt, das ich Euch ja bisher auch noch vorenthalten habe (wie so vieles...).
Ich finde, es macht sich nun hier bei sommerlichen Temperaturen mit kurzer Legging und ganz pur genauso gut wie im Winter zu Strumpfhose, Stiefeln und Shirt drunter.

Aber so soll es ja schließlich auch sein: ein Ganzjahreskleid.
Dieses Mal im Schnitt schon deutlich schlichter. Dafür aus schönem und üppig verziertem Sweat-Stoff - natürlich in der aktuellen Lieblingsfarbe Türkis. Hier kombiniert mit senfgelbem Jersey und kupferfarbenen Schriftzügen. Vorne die "8" in Buchstaben und am Rücken als Zahl.
Eine kleine Stoffschleife und im Vorderteil türkisfarbene Glitzersteine in den Blütenkelchen durften auch noch dazu. Ich bin gespannt, was nächstes Jahr noch erlaubt ist :-)
Ihr Stil ändert sich im Augenblick von Monat zu Monat...






Hach, war das ein fauler Sonntag! Davon können wir alle im Augenblick nicht genug kriegen...


Und noch mal ein paar Details unangezogen...




Schnitt Kleid: oben Ebook Lina von ki-da-doo, 
ohne Brusteinsatz, Rockteil selbst dazugebastelt
 

Ich grüße Euch alle ganz herzlich
Eure Hanna

Mittwoch, 22. April 2015

WIP - Babydecke

So ein drittes Kind zu bekommen ist schon sehr besonders... Man hat auf einmal Zeit in der Schwangerschaft, weil einfach alles schon da ist...
Trotzdem hatte ich das Bedürfnis, auch diesem Kind etwas Besonderes und ganz Eigenes zu gönnen und so habe ich in der Kur im Allgäu begonnen, für das neue Baby eine Babydecke zu häkeln.

Die "Sternendecke" hatte ich schon lange ins Auge gefasst, aber die Ausmaße für eine große Decke haben mich immer etwas abgeschreckt. So als Babydecke habe ich mich nun rangetraut...

Die Farbwahl musste neutral ausfallen, da auch die Nummer 3 ein Überraschungspekt sein soll. Die Idee meiner Tochter mit neongelben Sternen auf grauem Nachthimmelgrund hat hier aber schnell in der gesamten Familie Zustimmung gefunden.

Und so wächst die Decke - wie der Bauch - Stück für Stück. Es ist schön, so ein Projekt zu haben, das einen durch die Wochen begleitet.



Anleitung Sternendecke gefunden bei der Schaubude


Einen ganz herzlichen Gruß schicke ich heute mit diesem Post an die Damen aus dem Allgäu. Mädels, die vielen gemeinsamen Stunden an den Nadeln waren wunderbar mit Euch! Das fehlt mir hier so richtig!!

Viele sonnige Grüße von Hanna

Mittwoch, 15. April 2015

Polizei-Schuhe

Bereits im Herbst hat sich mein Sohn dringend neue gehäkelte "Bett-Schuhe" gewünscht. Als alter Ohne-Decke-Schläfer braucht er immer ganz dicke warme Wollsocken an die Füße in der Nacht.



An sich ja kein Problem, aber just da hat meine Tochter mal wieder ein Häkelbuch über Baby-Schuhe aus der Bibliothek mitgebracht und da hat sich mein Sohn sofort unsterblich in dieses Modell verliebt...



Bloß mit kleinen Abweichungen: statt roter Rennflitzer lieber blaues Polizeiauto mit Blaulicht. Das Hauptproblem für mich dann eher die Babyanleitung für Gr. 15 auf ein taugliches Schuhgröße-30-Modell zu bringen...

Ich hab viel geribbelt und irgendwann erst mal aufgegeben...
Während meiner kleinen Auszeit habe ich mich endlich wieder diesem Projekt angenommen und heraus kamen doch ganz passable Polizei-Schuhe. Die Passform ist zwar noch verbesserungswürdig, aber mein Sohn liebt seine neuen Schuhe! Das ist doch die Hauptsache, oder?






Und da das mal wieder so ein ganz typisches Jungsprojekt ist, wandert der Post zum Made-4-Boys-Blog.

Ich wünsche Euch einen tollen Sonnentag!
LG von Hanna