Mittwoch, 22. April 2015

WIP - Babydecke

So ein drittes Kind zu bekommen ist schon sehr besonders... Man hat auf einmal Zeit in der Schwangerschaft, weil einfach alles schon da ist...
Trotzdem hatte ich das Bedürfnis, auch diesem Kind etwas Besonderes und ganz Eigenes zu gönnen und so habe ich in der Kur im Allgäu begonnen, für das neue Baby eine Babydecke zu häkeln.

Die "Sternendecke" hatte ich schon lange ins Auge gefasst, aber die Ausmaße für eine große Decke haben mich immer etwas abgeschreckt. So als Babydecke habe ich mich nun rangetraut...

Die Farbwahl musste neutral ausfallen, da auch die Nummer 3 ein Überraschungspekt sein soll. Die Idee meiner Tochter mit neongelben Sternen auf grauem Nachthimmelgrund hat hier aber schnell in der gesamten Familie Zustimmung gefunden.

Und so wächst die Decke - wie der Bauch - Stück für Stück. Es ist schön, so ein Projekt zu haben, das einen durch die Wochen begleitet.



Anleitung Sternendecke gefunden bei der Schaubude


Einen ganz herzlichen Gruß schicke ich heute mit diesem Post an die Damen aus dem Allgäu. Mädels, die vielen gemeinsamen Stunden an den Nadeln waren wunderbar mit Euch! Das fehlt mir hier so richtig!!

Viele sonnige Grüße von Hanna

Kommentare:

  1. Liebe Hanna,
    herzlichen Glückwunsch. Das ist ja toll, dass bald Nr. 3 auf die Welt kommt. Die Decke ist wunderschön und mir gehts genauso eine große Häkeldecke würd ich mir nicht zutrauen. Aber Baby ist auch nicht in Aussicht...
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      danke für die Glückwünsche und Dein lieben Kommentar!
      Der Vorschlag meiner Tochter, als ich ihr eine eigene große Decke verweigert habe, war eine Puppendecke :-) Vielleicht wär das ja noch ne Alternative!? Macht wirklich Spaß mit den Sternen, aber ich fürchte auch, eine große Decke schaffe ich nie und nimmer...
      LG Hanna

      Löschen
  2. Hallo liebe Hanna,
    wow die Decke sieht sieht jetzt schon grandios aus....ich wollte auch diese Sterne "versuchen" zu häkeln .... bin leider durch die Anleitung nicht durchgestiegen....*Knoten im Hirn??*
    Nun habe ich die Blüten angehäkelt....mal schauen was es wird.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      der Stern geht eigentlich ganz einfach. Das hellgraue umhäkeln des Sterns war mir auch noch klar. Was bei mir überhaupt nicht hingehauen hat, ist die Maschenanzahl, um nach Anleitung die Schlaufen für die dunkelgraue Umrandung zu häkeln. Da habe ich jetzt mein eigenes System entwickelt. Ist zwar etwas gepfuscht, sieht man aber nihct wirklich...
      Was hat denn bei Dir nicht geklappt?
      LG Hanna

      Löschen
  3. Diese Decke ist ein richtig schönes Herzensprojekt, da wird sich das Huschakind später sicher mal richtig drüber freuen. Ich find die Decke grandios und hab Hochachtung davor, dass Du das so wunderschön hinbekommst. Ich glaub, Du kannst Dich getrost an eine große Decke trauen...

    ♥allerliebste Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      Puhhh, ich habe immer noch - oder noch viel mehr Respekt vor der großen Decke, jetzt wo ich weiß, wie langsam ich bei der kleinen voran komme :-)
      Aber wer weiß... Meine beiden großen Kinder haben beide schon Bedarf angemeldet. Wobei meine Tochter es sicher bald schon selbst hinbekommt. Zumindest unterstützend...
      Danke jedenfalls für Deinen lieben Kommentar!
      LG Hanna

      Löschen
  4. Liebe Hanna,
    die Decke sieht klasse aus, und ich habe beschlossen mich auch mal dran zu wagen - ebenfalls im Babydeckenformat, sonst würde ich 100 Jahre brauchen. Ich weiß nicht, ob du derzeit Kommentare beantwortest (dein Blog scheint ja gerade Babypause zu machen), aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn du mir verrätst, mit welcher Wolle du gearbeitet hast... LG Steffi

    AntwortenLöschen