Sonntag, 19. August 2012

Zum Abschied...

Zum Abschied ein Post, weil ich mich jetzt in die Ferien verabschiede.
Aber eigentlich ein Post zu einem Abschied, den wir gestern alle gemeistert haben. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir den Tag erwartet und die letzten Tage hat dann doch die Sentimentalität - zumindest bei mir - ziemlich überwogen.
Gestern war der letzte Kita-Tag vor den Ferien und für meine Süße und uns hieß es leider Abschied nehmen - und dass obwohl die Schule noch ein ganzes Jahr warten muss. Das letzte Jahr wird sie nun also in einen neuen Kindergarten hier an unserem nicht mehr ganz so neuen Wohnort wechseln.
Es gibt vieles an diesem Wechsel, auf das wir uns alle (aus vielleicht unterschiedlichen Motiven) freuen. Aber auch vieles, das wir schrecklich vermissen werden. Es war ein toller Kindergarten. Ganz klein und familiär. Mit ganz tollen Erzieherinnen und netten und engagierten Eltern. Eine wunderbare Gemeinschaft einfach.

Wer mich schon länger kennt, hat bestimmt schon mal was darüber gelesen. Ich habe viel ehrenamtlich dafür gearbeitet. In den letzten Wochen und Monaten war ich noch mit der Gestaltung der Geschäftspapiere, Webseite und Broschüren beschäftigt, die alle noch der von mir entwickelten CI angepasst werden sollten.
Es war toll, dass ich das noch abschließen konnte.

Und dazwischen gab es ja immer wieder passend dazu genähte Geschenke.

Eine Erzieherin wurde noch nicht beschenkt, da sie uns all die Jahre zum Glück erhalten blieb. Und da sie die engste Vertraute meiner Tochter dort war, musste natürlich zum Abschied etwas ganz Besonderes her.
Meine Tochter wünschte sich dafür gehäkelte Hausschuhe für die Kita (die sie dort auch lange getragen hat). Na, das mache ich doch gerne!






Als meine Tochter nun ankam und mir sagte, dass ihre Erzieherin am liebsten Blau mag und das einzige Blau meiner Lieblingswolle nun ausgerechnet KiTa-Blau war, konnte ich es nicht lassen, die Schuhe doch mal wieder CI-konform zu gestalten. Schlimm, die Designer :-)
Angekommen sind sie trotzdem - oder gerade deswegen!

Und es ist ein schönes Gefühl für Tochter und Mutter zu wissen, dass auch nach den Ferien immer was von uns in der Kita dabei sein wird.

Ich grüße Euch,
Eure heute immer noch sentimentale Hanna

Kommentare:

  1. ach du. *mal virtuell in den arm nehm*
    ich kann verstehen, dass das sehr sentimental ist!
    als eltern hat man ja oft sogar noch mehr dran zu knabbern als die kinder!

    die schuhe sind allerdings toll geworden :)
    sie tragen eure erzieherin dann also auf etwas von euch durch den kiga. das ist schön :)

    und noch schöner: dann können wir nächstes jahr gemeinsam ganz aufgeregt dem schulanfang unserer mädchen entgegensehen.

    habt schöne ferien und dann einen guten neuanfang in der neuen kita

    halitha, deren ferien jetzt vorbei sind *schnief*

    AntwortenLöschen
  2. JA, so ein Abschied fällt manchmal schwer, aber gut, dass man nicht stehenbleibt.
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen