Samstag, 8. August 2015

Reste-Tops

In meinem gestrigen Post habe ich ja schon verraten, dass ich  bei dem rosa Stoff fürs Kleid, die Sache mit den Resten mal umgedreht habe. Also erst das Babykleid aus dem schönen frischen Meter Stoff und dann noch ein Top für meine große Tochter hinterher, als der Stoff dann als doch noch ziemlich gut, trotz rosa eingestuft wurde.

Mir war es ganz recht - der Gipsarm nötigt uns gerade eine ziemliche Improvisation in Sachen Klamotten ab! Zum Glück ist Sommer!
Rückenfrei ist jedenfalls perfekt und davon abgesehen liebt sie das ja sowieso. Und da ich kurz vor dem Malheur ihr diese La Playita genäht habe, bot sich der Schnitt geradezu an, ihn noch mal rauszukramen und in Tops zu verwandeln.
Reste-Tops natürlich :-)



Und weil der Schnitt so ruckizucki genäht ist, gab's gleich zwei davon. Einmal passend zum potentiellen Schwesternkleid, allerdings in anderer Farbkombi. Der gelbe Stoff war aufgebraucht und außerdem ist sie augenblicklich ziemlich auf blau in allen Varianten aus. Da passte es so besser...

Nummer 2 ist aus einem uralten Oilily-Stoff aus dem ich vor Jahren dieses Shirt für sie genäht habe. Leider ist es schon lange zu klein, aber jedesmal wenn meine Tochter meinen Stoffschrank öffnet, bittet sie um ein neues Shirt aus dem Teller-Stoff. Für das Top hat er jetzt gerade noch so gereicht und sie hat sich wahnsinnig gefreut! Auch wenn ich skeptisch war, aber angezogen finde ich ihn doch überraschenderweise tatsächlich auch noch groß-Mädchen-tauglich.




Fotos am Kind bekommt Ihr heute leider nicht. Sie weigert sich strikt, mit Gipsarm fotografiert zu werden... Sollte man respektieren, finde ich...

Ich schicke Euch herzliche Grüße
Hanna

Kommentare:

  1. Sehr hübsch und luftig! Rückenfrei mag ich gerade auch sehr gerne :)
    Weiterhin gute Besserung für Deine Tochter!

    AntwortenLöschen
  2. Was machst du für schöne Schönigkeiten ( und "rollst" immer noch durch die Gegend?)
    Einen schönen Tag mit hoffentlich frischerer Luft!
    Astrid

    AntwortenLöschen