Mittwoch, 7. Dezember 2011

Me Made Mittwoch: bunt, warm, für mich

Eigentlich hab ich ja gerade gar keine Zeit.... Ich stecke mitten in weihnachtlichen und (Cinderella-)geburtstaglichen Vorbereitungen.
Aber wie das Leben so läuft, war die letzte Woche mit Ereignissen gefüllt, die mir viel Sorgen bereitet und mir teils ganz schön trübe und traurige Gedanken beschert haben...
Ich brauchte also dringend ein bisschen Zeit für mich. An der Nähmaschine. Therapeutisches Nähen sozusagen.

Und damit es doppelt wirkt, hab ich natürlich für mich genäht. Und in Farbe.
Eins trage ich heute. Und für Euch husche ich mal schnell durchs Foto, bevor ich mich wieder meinen Vorbereitungen widme.


Ihr wollt es auch in scharf?
Na gut...



Schnitt Shirt: Joana von Farbemix

Aus einem supertollen dünnen Wollstrickstoff vom Stoffmarkt habe ich mir nach dem Joana-Schnitt eine Tunika genäht. Ich hab sie etwas angepasst, da ich mit der ersten nicht so 100% zufrieden war, die ich übrigens heute drunter trage und hier schon mal gezeigt hatte.
Bei der Tunika habe ich diesmal die Version mit den angeschnittenen Ärmeln gewählt. Die sitzen leider immer noch nicht perfekt. Bei meinen breiten Schultern dürften sie ruhig oben etwas breiter sein und auch das Armloch ist immer noch etwas zu eng, obwohl ich schon einiges zugegeben habe.
In der Länge und Weite ist sie jetzt aber perfekt.

Der Stoff ist übrigends der Hammer! Ich glaube, es ist jede Farbe drin enthallten. er lässt sich zu allem kombinieren und wirkt totzdem kein bisschen grell - nein, ich finde ihn sogar relativ dezent...

Als kleines i-Tüpfelchen trage ich meine sehr geliebte und schon ziemlich alte Filzbrosche dazu.

Was die anderen Frauen heute so tragen, seht Ihr ier bei der lieben Cat.
Ich bin schon gespannt!

Liebe Grüße von
Hanna

Kommentare:

  1. super toll! die Fotos gefallen mir so richtig gut:-)
    ...gerade gestern wollt ich mir eine Joana ohne Ärmel nähen, doch schon kam wieder etwas dazwischen...danke für dein Beispiel!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein, ich fall um. Diesen Stoff habe ich auf dem Stoffmarkt - in einem blöden Sparsamkeitsanfall (als ob es darauf noch angekommen wäre) - nicht gekauft. Ich habe mich schon ein paarmal darüber geärgert, aber nun ist der Ärger perfekt. Aber ich freue mich natürlich total darüber, dass du dir aus diesem tollen Stoff eine so tolle Joana genäht hast. Ich hoffe die Nähtherapie hat dir ein bisschen geholfen.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff ist ja wirklich genial! Das merke ich mir, dass ich bei solch einem Stoff ruhig auch mal zugreifen kann - sehr gut zu kombinieren sicherlich auch zu den enthaltenen Farben.
    Die Schnittanpassungen sehen auf den Fotos zumindest perfekt aus. Ich wüsste nie, wie ich bei engen Ärmeln etwas ändern sollte...
    Rundum schönes Teil!

    AntwortenLöschen
  4. Also die Fotos von Dir sind toll! Und die Tunika sieht auch genial aus, steht Dir perfekt! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  5. Da hat beides Spaß gemacht, nähen und fotografieren. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  6. Fröhlich und schick!! Mir gefällen die schwarzen Bündchen zu dem Stoff sehr gut.
    Liebe Grüße
    PEtra

    AntwortenLöschen
  7. "Therapeutisches Nähen"...das sag ich meinem Mann auch immer wieder, wenn er sich über meine vielen Stöffchen auslässt...jaja..."therapeutisches Nähen" ist immer noch viel günstiger als alle anderen Therapien...und wenn dabei noch so lässige Sachen entstehen wie bei dir...dann ist es doch einfach PERFEKT...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  8. ...das sieht ja Ober scharf aus...genau mein styl...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hanna....das tut mir leid....aber dein Nähen hat geholfen....auf deinen super tollen Fotos siehst du in deinem genialen Pulli soooo fröhlich und total klasse aus !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. superschön geworden und so bunt- mutig. Ganz viele liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen