Samstag, 18. Mai 2013

Der Chef am Bau...

An sich dachte ich ja, das sei ich - die Chefin am Bau hier...
Aber seit dieser Geselle hier völlig unerwartet, aber genau zur rechten Zeit hier bei uns eingezogen ist, ist das endgültig vorbei.
Weil das hier ist ein ganz echter BAUMEISTER! Da kann Frau Bauleiterin natürlich nicht dagegen anstinken... Pech gehabt... Oder Glück... Weil so ein echter Baumeister, ein Universalgenie, ein Vollprofi. Wer will den nicht an seiner Seite haben, bei solch einem Projekt wie dem eigenen Hausumbau!?


Und jetzt erzähle ich mal, wie wir zu unserem Baumeister gekommen sind, also falls mal sonst noch jemand Bedarf hätte :-)
Nachdem ich für die etwas ungeliebte, da nur schlecht angezogene, Puppe meiner Tochter, diese neue Kleider genäht habe, wurde sie natürlich zum Objekt der Begierde und von da an hat der kleine Bruder die natürlich nicht mehr zum Spielen bekommen, nachdem er monatelang immer nur mit ihr abgespeist wurde, wenn sie Puppen gespielt haben.
Viele Tränen und viel Protest später, kam vom Junior die ganz klare Ansage: "ICH, meiner Buppe aben!"
Und da er darauf tagelang beharrt hat, bin ich mit ihm losgezogen. Im ersten Laden hat ihm gar keine gefallen. Im 2. ist er dann zielstrebig auf eine kleine Babypuppe zu: "Dieda meiner Buppe!" Und er hatte recht. Es war auch die allerschönste, wie ich finde! Klamottenmäßig war ich allerdings überrascht. Sie trug einen weiß-rosafarbenen Strampelanzug und eine rosafarbene Glitzermütze, was ihn nicht davon abhielt mir zu erklären: "Dieda Unge!" Also ein Bub. Ok...
Auf die Nachfrage, ob er schon wisse, wie seine Puppe denn heißen soll, kam wie aus der Pistole geschossen: "Dieda Baumeista."
Tja, und so kam unser Baumeister zu uns und begleitet meinen Sohn seither auf Schritt und Tritt! Er wird gewickelt (Nein, stimmt nicht... Seit ein paar Tagen ist er groß und geht zur Toilette!), beim Essen sitzt er mit auf seinem Hochstuhl und wird gefüttert und abends muss er mit ins Bett.
Einfach total süß! Aber Baumeister!





Als wir dann zu Hause waren mit der neuen Puppe, äußerte er den Wunsch:" Mama, Baumeista Elm brauche." Und jetzt frage ich Euch, wo bitte kriegt man einen Bauhelm für eine kleine Babypuppe?
Ich hab mir damit geholfen, eine Mütze zu nähen und den Helm einfach zu applizieren.



Und wo ich schon dabei war, gab's auch noch anständige Baumeister-Klamotten dazu. Ein rosa Strampelanzug ist vielleicht nicht so zuträglich in Sachen Autorität am Bau, oder?







Schnittmuster Kapuzenpulli von Bastel-Ela
Shirt, Body, Jogginghose: Freebook von klimperklein
Schnitt Puppenjeans selbstgemacht
Schnitt Mütze: nach Vorlage von der Gretamütze von farbenmix selbst gezeichnet


Jetzt wisst Ihr also auch, wer neuerdings mit meinem Sohn im Partnerlook geht. Erinnert Ihr Euch?

Ich wünsche Euch noch ein schönes Pfingstwochenende.
Liebe Grüße von
Hanna


Kommentare:

  1. Das ist so entzückend! <3

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du Liebe,

    ich lach mich krumm! Fantasie hat er wirklich dein Herr Sohn. Der Baumeister ist ja total goldig und echt ein schöner Begleiter für deinen Räuber! Und sein Outfit- einfach Wahnsinn!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  3. ganz große klasse! kein wunder, das du da einen schritt zurück treten muss, bei soooo einem baumeista!!!
    ;0)
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hanna....du bist die beste Mama der Welt....wie süß ist das denn !
    Sei ganz lieb gegrüßt....Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. So toll...meine Grazien würden sich über so schicke Puppenkleider riesig freuen...wenn das nur nicht so ein "Gefummel" wäre...! Aber jetzt hast du mich dann bald soweit, dass ich es trotzdem mal versuche...!

    So süss...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hammerschön, Dein Puppenoutfit!

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist sicher der bestangezogenste Baumeister of the world :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hanna!
    Absoluter HAMMA!
    Mein Baumeistermann möchte jetzt auch eine Baumeisterhelmmütze...
    Viele Grüsse,
    Mel

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich bin begeistert,
    seit tagen bzw nein, ehrlich gesagt schon seit Wochen liegt mir meine Tochter in den Ohren ihren Arthur zu benähen, irgendwie hat mir dazu bisher der Elan gefehlt.. Danke für wieder drauf stubsen, bei so tollen Bildern kann man ja nur Lust bekommen ♥
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  10. So richtig stilecht für den kleinsten Helfer.
    Superschöne Puppensachen!!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. total süß !

    viele herzliche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  12. ach, das ist so toll! und ja, auch jungs brauchen puppen!!! und sie ist super gekleidet :)

    ich nähe gerade an der puppe für die kleine, die im juli 3 wird und auch sie wird ja viel kleidung bekommen. du nähst quasi gerade meinen katalog für mich ;)

    sei lieb gergüßt

    halitha

    AntwortenLöschen
  13. super, dein Junge! Und die Klamotten für die Buppi sind der Hammer.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  14. Oh, was hast Du für süße Puppensachen genäht. es ist ja zu süß.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  15. Hey
    Suesse Sachen. Bin auf der suche nach einer suessen puppe. Wie heist diese denn?

    AntwortenLöschen
  16. Hey
    Suesse Sachen. Bin auf der suche nach einer suessen puppe. Wie heist diese denn?

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Steffi,
    Danke für Deinen Kommentar!
    Die Puppe ist eine Götz-Puppe und heißt glaube ich Mini-Muffin oder so...
    LG von Hanna

    AntwortenLöschen
  18. danke! ach, die hab ich doch auch schon gesehen, aber deine schicke kleidung hat das "versteckt". aber dein bub ist schon älter, oder? meine maus ist an weihnachten erst 14 monate. bei götz steht immer bei erst ab 3 jahren. was meinst du, so im gebrauch? geht?
    und kann man bei dir eigentlich puppenkleidung in auftrag geben? so süß!

    AntwortenLöschen
  19. Hi Steffi,
    mein sohn war ungefähr 2,5 Jahre alt, als er sie bekommen hat. Aber er hat schon lange davor mit der Puppe seiner Schwester gespielt. Die Tochter meiner Freundin hat dieselbe Puppe zur Geburt bekommen und trägt sie nun seit sie sie festhalten kann mit sich rum.
    Einfach ausprobieren, ob sie was damit anfangen kann.
    Was die Puppenkleider angeht, muss ich leider im Augenblick eine Absage machen. Wir sanieren ja unser Haus zur Zeit und ich sitze so gut wie nie an der Nähmaschine... Ich hoffe, es kommen auch wieder andere Zeiten...
    LG von Hanna

    AntwortenLöschen