Freitag, 12. Oktober 2012

Leider nicht für mich...

Ich nähe ja nicht viel für andere, weil ich meist so mit dem Ausstaffieren der eigenen Familie und all den Geschenken, die so übers Jahr anstehen, beschäftigt bin, dass mir da gar keine Zeit bleibt...
Manchmal lasse ich mich aber doch erweichen. So auch bei der Cousine meines Mannes, die sich bereits letzten Jahr in meine frisch von der Nadel gehüpfte Jägerjacke verliebt hat und am liebsten auf der Stelle genau die gleiche gehabt hätte.
Ein Jahr habe ich sie nun zappeln lasen, mich aber am diesjährigen Familientreffen nun doch bereit erklärt, ihr auch eine zu machen.
Genau die gleiche kam aber nicht in Frage. Ich mag nicht gerne Dinge doppelt nähen und welche, die ich für mich gemacht habe, gleich 2x nicht!

Naja, der Stoff war eh vergriffen und mit ihren Anforderungen als passionierte Geocacherin wäre die Stoffwahl nun für den Herbst eh nicht die erste Wahl gewesen.

Nach einigen Mails hin und her und machen Festlegungen, begann sich bei mir ein Bild zu formen und schließlich habe ich sie überrascht mit ihrer neuen Jacke.




Wir haben uns für einen dunkelgrünen windfesten Fleece mit Strickoberfläche entschieden. Innen ist er hellgrün und sehr kuschelig.
Die Jacke ist nun so was von warm, ich hätte sie am liebsten glatt behalten. Aber 2x das gleiche nähe ich ja nicht :-)

Dazu kombiniert Stoffe, Nähte, Accessoires und Stickerein in rot und rosa. Der gemusterte Jersey hat wunderschöne gezeichnete Naturmotive und greift so noch mal die Funktion als Rausgehjacke auf.

Die Stickdatei am Rücken ist passend zum Stoff.


Die Stickerei am Ärmel ist das Geocachingsymbol mit Maskottchen. Dazu ist rot ihr Geocachingname. Ganz persönlich also...
Die Ärmelbündchen sind extralang, um sie an kalten Tagen einfach über die Hände ziehen zu können.


 

So für "Fremde" habe ich mir diesmal auch besonders Mühe gegeben, die Jacke von innen schön zu machen und habe den Reißverschluss am Bund und in der Kapuze schön zwischen Außen- und Innenstoff gelegt, den Rest unter einem Samtband versteckt und die Kapuzennaht unter einer roten Spitze versteckt, unter die ich noch einen Aufhänger genäht habe. Alles Dinge, wofür ich für mich selbst meist zu faul war. Aber als ich das fertige Ergebnis mal so vor Augen hatte, habe ich mir fest vorgenommen, doch auch für mich mal ordentlicher zu werden!




Schnitt Kapuzenjacke:  Sylke von farbenmix
Taschen sind selbstdazugebastelt
Stickdatei Rücken: Funky World von Janeas World
Stickdatei Geocachingsymbol von hier
Fleece: extremtextil

Am Schluss blieb nur noch die Zitterpartie, ob die Jacke nun gefällt und überhaupt passt!
Mittlerweile bin ich entspannt. Die neue Besitzerin ist sehr glücklich damit und würde am liebsten gleich die nächste Bestellung aufgeben...
Für mich war es eine spannende Erfahrung, die mir viel Spaß gemacht hat. Besonders schön ist für mich die große Freude an ihrer neuen Jacke. Umgedreht war aber auch von ihr wirklich ein seeehr großer Vertrauensvorschuss da. Liebe K., vielen Dank auch Dir noch mal dafür!

Jetzt ist aber erst mal wieder Familie und ich selber dran. Hier stapeln sich die Stoffe für im Kopf längst fertige Projekte!

Ich grüße Euch alle ganz herzlich und wünsche ein wunderschönes Wochenende,
Eure Hanna



Kommentare:

  1. Die Jacke ist ja total genial geworden. Gefällt mir total gut. Das glaube ich wohl, das die neue Besitzerin darüber glücklich ist, die wäre auch etwas für mich :-)

    LG Phi

    AntwortenLöschen
  2. Im Kopf längst fertige Projekte. Jaaa, die habe ich auch ;o)
    Aber ich habe nicht sooo eine tolle Jacke! Die ist dir wirklich sehr gut gelungen!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. ich bin verliebt <3 wirklich wahnsinnig toll geworden!

    liebe grüße
    samira

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ist die suuuper! Also, ich würde auf so ein Traumteil auch ein Jahr warten ;0)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Wow . . . Einfach nur traumhaft.
    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Die Jacke ist sooo schön , ie nehme ich sofort !!!
    GLG Simone

    AntwortenLöschen
  7. toll! ach ja, da freut sich die schwiegercousine!
    ist ja häufig so bei selbstgemachten sachen - alle sind ganz heiß drauf :)

    mir geht es aber ähnlich wie dir - ich mache das auch höchst selten. wenn man damit einmal anfängt will man ja auch "gerecht" bleiben und dann meldet sich der an und der... naja.

    aber du, hier liegen auch drei kleider fürs große kind, etwas fürs kleine kind sowie drei shirts und drei neue bubblepockets auf mich. immerhin schon zugeschnitten ;)
    mal sehen ob das alles vor weihnachten noch was wird!
    erstmal haben wir hier, passend zum wetter, krankenlager. erkältung und irgendwas fieses magendarmmäßiges...

    liebste grüße und ein schönes wochenende

    halitha

    AntwortenLöschen
  8. Uiuiuih.... da hast du dich ja wirklich "breitschlagen" lassen ;) Die Jacke sieht wunderschön aus und sehr aufwendig. Da fällt es ganz bestimmt schwer, sie wegzugeben...

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. ... die jacke ist der hammer !
    die sieht einfach klasse aus ...

    viele ♥-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen