Dienstag, 4. Oktober 2011

Der Lauf der Dinge

Vor knapp 2 Jahren habe ich für den Kindergeburtstag meiner Tochter diese kleinen Täschchen genäht. Sie hat damals einen Kaufladen bekommen und sich auch von den Kindern "Zutaten" gewünscht. Wir haben am Fest zusammen Kirschen aus Holzperlen gebastelt und jedes Kind durfte sie in der Tasche, die mit ihrem Namen beschriftet ist, mit nach Hause nehmen.


Ein Kind war damals leider krank und konnte nicht kommen, aber meine Tochter war nicht bereit, ihr trotzdem das Täschchen zu schenken. Sie fand sie alle so toll, dass sie eigentlich keins hergeben wollte...
Die Tasche wanderte also in unseren Kaufladen und wurde oft gepackt!
Letzte Woche kam nun meine Tochter, als sie eine Einladung zum Kindergeburtstag des Mädchens bekommen hat, von sich aus auf mich zu und meinte, sie möchte gerne die Tasche schenken.
Ich fand's ganz toll von ihr und so kam die Tasche nun endlich zu ihrer wahren Besitzerin.

Damit das Täschchen aber nicht ganz so leer ist, gab's noch 2 gestickte Aufnäher für die kleine Pferdefreundin dazu.


Liebe Grüße von
Hanna

Kommentare:

  1. Wie süß, da wird das kleine Geburtstagskind sich aber sicherlich gefreut haben!
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Süße kleine Täschlein. Wie ist denn vor zwei Jahren, in Deiner Vorstickmaschinenzeit die SChrift draufgekommen. GEstempelt?

    ich drück Dich
    marion

    AntwortenLöschen
  3. ... die Täschchen sind supersüß geworden und kein Wunder, das deine Kleine alle behalten wollte.
    Ganz viele Grüße aus Heidelberg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. ...wau kann ich verstehen, dass man so süüüssssee Täschchen nicht hergeben will...und ein doppeltes Wauwau, wenn Fräulein es dann doch macht...so sollte doch Freundschaft sein, was verschenken, dass einem selber super gefällt...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen